Schul- und Beschäftigungsprogramm „SchuB“

shutterstock_36370513Innerhalb des  Schul- und Beschäftigungsprogramms „SchuB“ kümmern wir uns um Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer psychischen Probleme Schwierigkeiten in der Schule haben oder bereits schulabsent sind. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen wieder dauerhaft und geregelt in eine Schule oder Ausbildung zurückzuführen. Gelingt das nicht, besteht im Einzelfall die Möglichkeit, auf einen externen Schulabschluss vorzubereiten. Insgesamt fördern und begleiten wir zwölf schulpflichtige  Kinder und Jugendliche. Einige davon leben parallel in unseren sozialtherapeutischen Wohngruppen Bauernweide, Cuxhavener Straße und Ehestorfer Heuweg.

Unser Schul- und Beschäftigungsprogramm „SchuB“ ist eine von der Hamburger Schulbehörde anerkannte externe Schulklasse der Goetheschule Harbug. Das Projekt findet in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Bildungs- und Beratungszentren Harburg und Süderelbe (ReBBZ) sowie der Goetheschule Harburg statt.