Kinder- und Jugendhilfe

shutterstock_137262113blauHalten, schützen, Grenzen aufzeigen: Die Arbeit des Margaretenhorts im Rahmen der »Hilfen zur Erziehung«

Geraten Eltern und Kinder in Not, hilft der Margaretenhort. Alle Leistungen werden auf Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes und im Auftrag der Stadt Hamburg, bezirkliche Jugendämter, gewährt.

Häufig brauchen Eltern und Kinder nur vorübergehend Unterstützung, um im Leben wieder Fuß zu fassen. Viele unserer Hilfen richten sich daher zunächst auf den Erhalt der Familie. Nur wenn das Wohl des Kindes ernsthaft bedroht ist, wird das Kind in einer unserer familienähnlichen Wohn- oder Lebensgemeinschaften untergebracht.

Diese Entscheidung hat gravierende Auswirkungen auf das Leben des jungen Menschen. Sie muss daher wohl überlegt und begründet sein. Um sie treffen zu können, brauchen die Mitarbeiter amtlicher und gemeinnütziger Einrichtungen ein hohes Maß an Erfahrung, Fachwissen und Verantwortungsgefühl – und eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Unser Angebot für Mütter, Väter und ihre Kinder umfasst:

  • Wohnen in betreuten Appartements
  • Wohngruppen
  • wöchentliche Unterstützung bei der Bewältigung des Alltages
  • Leben in familienähnlichen Lebensgemeinschaften
  • Wohngemeinschaften
  • Jugendwohnungen