Weusthoffstraße

shutterstock_19182349In der Wohngemeinschaft Weusthoffstraße leben 3 Frauen im Alter von 16 –ca. 25 Jahren mit unterschiedlichen psychischen Problemen, die Teilzeit betreut werden, d.h., nachts und am Wochenende findet keine Betreuung statt. In Krisenzeiten ist eine telefonische Erreichbarkeit der Betreuerin gewährleistet. Im Wesentlichen findet die Betreuung nach individueller Absprache und dem jeweiligen Bedarf statt. Die Finanzierung erfolgt nach §§27, 41/34, 35a SGB VIII, Jugendamt und 53/54 SGB XII. Fachamt Eingliederungshilfe.

Inhalte der Betreuung sind:

–         Schaffung einer Alltagsstruktur

–         Auseinandersetzung mit der Erkrankung

–         Psychische Stabilisierung, Verhinderung von stationären Aufenthalten

–         Persönliche Ressourcen erkennen und fördern

–         Berufliche oder schulische Integration

–         Therapeutische Anbindung

Das langfristige Fernziel ist das selbständige Leben der jungen Frauen im eigenen Wohnraum.