Nach dreimonatiger Schulung haben sie es endlich geschafft und sind nun bereit loszulegen. 13 ehrenamtliche Harburgerinnen helfen Familien mit Migrations-hintergrund in verschiedensten Angelegenheiten, wie beispielsweise Schule und Kita. Die Elternlots*innen unterstützen beim Ausfüllen von Formularen und begleiten zu Ärzt*innenterminen, der Sozialberatung oder auch einem Lehrer*innengespräch. Ganz nach Bedarf. Dabei stehen folgende Sprachen zur Verfügung: arabisch, russisch, türkisch, spanisch, portugiesisch, kurdisch, englisch, französisch, igbo, mina, indisch (Kannada, Hindi, Marathi, Tamil) und aramäisch. Die Unterstützung ist kostenlos.

Wenden Sie sich bei Rückfragen bitte gerne an die Projektleitung Frau Schöne (m.schoene@margaretenhort.de/017680580254) oder besuchen Sie uns im offenen Elterntreff. Dieser findet immer mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Treffpunkthaus Heimfeld (Friedrich-Naumann-Straße 9) statt.